Medien

Wege durch Trotzphasen und über Flughafenteppiche

In der vergangenen Woche war ich auf Reisen und hatte im Gepäck das neu erschienene Buch „Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn. Der entspannte Weg durch Trotzphasen“ von den Bloggerinnen Danielle Graf und Katja Seide. Ihr kennt das ja von mir, dass ich schon aus einem Buch zitiere, auch wenn ich es noch nicht ganz durch habe, weil ich unbedingt mitteilen muss, wenn ich auf hilfreiche Erkenntnisse stoße….

weiter...

Ein reales Wimmelbild

Auf unserer Rückreise aus dem Urlaub haben wir einige Zeit am Flughafen in Nizza verbracht. Weil den Kronprinzen und mich immer der Hunger auf etwas Deftiges treibt, suchten wir vor dem Abflug ein Imbiss-Lokal auf. Dort war es sehr kurzweilig. Denn man konnte durch die große Glasfront direkt auf die Rollbahn sehen. Kurz nach uns setzen sich Eltern mit einem etwa zweijährigen Jungen an den Nebentisch. Nett aussehende Menschen, Skandinavier, gut…

weiter...

Digitale Diät

Wie feste Smartphone-Zeiten auch Jugendlichen helfen, wieder in den Flow zu kommen. Am Wochenende saß ich für mehrere Stunden im Zug auf dem Weg nach Süddeutschland. Ich hatte mich auf die Bahnreise gefreut und wollte in aller Ruhe lesen. So der Vorsatz. Kaum sitze ich im Zug, fange ich mit dem ersten Buch an. Allerdings zieht es mich nicht in seinen Bann. Also checke ich Emails, klicke mich ein wenig durch…

weiter...

Glückliche Familie Nr. 159: „Nerd“-Nachhilfe

Bei uns hat die Schule wieder angefangen. Neue Stundenpläne hängen in der Küche mit Spalten, die weit über die Blattmitte ragen. Prinzessin (12) hat zweimal pro Woche bis spätnachmittags Schule, Kronprinz (15) dreimal. Donnerstags ist er wegen der Bigband-Probe sogar von 8 bis 18 Uhr in dem roten Backsteinbau stadtauswärts. „Darf ich vor dem Computer essen?“ Das ist die erste Frage, wenn sie heimkehren. Vielleicht seid ihr jetzt geschockt, aber…

weiter...