Ich komme als Kinderbetreuung einmal pro Woche in eine Hamburger Familie. Wer dringend Unterstützung braucht, kann sich bewerben.Meine Situation ist privilegiert. Ich war schon immer im Home-Office, schreibe von zu Hause meinen Blog, Bücher und Magazin-Artikel. Selbst das Familien-Coaching geht gut über Telefon, Zoom oder Facetime.  Niemand wirft hier mehr mit Bauklötzen, Brokkoli oder schlimmen Schimpfwörtern

Jetzt Artikel lesen

… und wer mein Buch gewonnen hat.Zu meinem letzten Beitrag über Home-Schooling möchte ich Hinweise von Schülern ergänzen. Und zwar, was sich Kinder in dieser anstrengenden Zeit von Lehrern wünschen. Die Hinweise kommen von den Söhnen und der Tochter meiner Eltern-Coach-Kollegin Isabelle von Abendroth. Sie sind 12, 10 und 8 Jahre alt. Diese finden Lehrer klasse,

Jetzt Artikel lesen

Wie es besser läuft mit der Schulunterstützung und eine Buch-Verlosung Mit Prinzessins Geburtstag an Heilige-Drei-Könige endet bei uns die Weihnachtszeit. An die Tanne kommt noch eine Geburtstagsgirlande und dann raus. Ehe das Neujahrs-Gefühl ganz verschwindet, möchte ich euch ein glückliches 2021 wünschen. Ich freue mich, wenn wir durch mein Schreiben und euer Lesen und Kommentieren

Jetzt Artikel lesen

Coaching-Abschluss ‚Schulaufgaben‘ und Weihnachten Bevor wir den Weihnachtsbaum anbinden, der in diesem Jahr einfach nicht stehen bleiben will, möchte ich euch berichten, wie das Coaching mit Mechelke ausgegangen ist. Ihr erinnert euch: Ihre neunjährige Tochter meckerte sie fast jeden Mittag an, wenn sie aus der Schule kam und Mechi ertrug es, weil sie sich dachte, dass der

Jetzt Artikel lesen

4 Strategien gegen kindlichen Zeit-StressNach ein paar Tagen Urlaub an der Mosel und im Schwabenland komme ich erst jetzt dazu, euch für eure Zuschriften zum vorherigen Beitrag „Rettet das freie Spiel!“ zu danken.  Ich stand unter dem Schock der Zahlen, als ich den Post schrieb. Durch euch habe ich gelernt, dass zwischen gebuchten und tatsächlich genutzten

Jetzt Artikel lesen

Zum Herunterladen und mit Zeichnungen des „Grüffelo“-Erfinders„Mama, ist das Corona-Virus ein Junge oder ein Mädchen?“, diese Frage stellte der kleine Sohn von Professorin Annette Conzelmann, der Protagonistin meines vorherigen Beitrags. Wie sollen Kinder verstehen, dass etwas Unsichtbares unser Leben so sehr verändert, wie es dieses Virus gerade tut?  Deshalb freue ich mich, dass ich euch heute

Jetzt Artikel lesen

Da meine Blog-Statistik zeigt, dass der gestrige Beitrag nicht soooo beliebt war, habe ich mich gefragt, ob ihr in diesen Zeiten wirklich Spielideen von mir braucht. Meine Kern-Kompetenz liegt ja eher im Befrieden als im Bespielen von Familien. Soll ich zwei halbstündige Gratis-Coachings verlosen unter all denen, die in ein oder zwei Wochen vielleicht mit

Jetzt Artikel lesen

Mein Austausch mit Rita Messmer über wütende ZweijährigeIhr Lieben,  ich hoffe, ihr hattet schöne Weihnachten. Heute melde ich mich mit einem Beitrag, der gut geeignet ist für die Tage zwischen den Jahren, weil ihr vielleicht jetzt Zeit habt, darüber nachzusinnen. Die Bindungsforscherin Fabienne Becker-Stoll nennt in ihrem Buch „Bindung“ ein anschauliches Beispiel, das allen Eltern von Klein-Kindern

Jetzt Artikel lesen

Christina von „Mama chillt“ hat über das erste Zeugnis ihres Sohnes (7) geschrieben. Es handelt sich – wie heute in der ersten und zweiten Klasse sowie an freien Schulen üblich – um ein Textzeugnis. Man will dem einzelnen Kind gerecht werden, lieber Worte wählen, die den ganzen kleinen Menschen erfassen, als mit Ziffern zu suggerieren,

Jetzt Artikel lesen

Teil 3, Online-Coaching: Das Selbstvertrauen des Kindes stärken; Austausch mit Laura, die mit ihrem Mann Mark und ihrer Tochter Pippa (8) in Hamburg lebt. Laura schrieb: Liebe Uta, vielen Dank für all deine Fragen … gar nicht so leicht ;–) Hier kommen meine Gedanken dazu … Frage von Uta: Was macht die Wort-Diät? Gab es

Jetzt Artikel lesen

Prinzessin am Steuer und warum Papas so wichtig sind für den Nachwuchs. Prinzessin hat seit zwei Wochen den Führerschein. Sie bringt mich zum S-Bahnhof, wenn ich nach München reise. Ich stehe dann am Straßenrand, nehme den Koffer auf und sehe sie davon fahren. Allein. Mit dem Auto. Am Steuer. Ich kann nichts machen. Keine Tipps

Jetzt Artikel lesen

Start einer Blog-Diskussion mit der Schweizer Autorin Rita Messmer Rita Messmer, Buchautorin und Therapeutin in der Schweiz, hat mir folgende kleine Geschichte geschickt. Eine Mutter, die sie berät, hat ihr diese Begebenheit erzählt. Ich möchte an dem Beispiel Verhaltens-Variationen aufzeigen und sie mit Rita hier auf dem Blog diskutieren. „Sonja, selber Mutter eines 14 Monate

Jetzt Artikel lesen