Die wertvollsten Erkenntnisse aus dem Buch „Kindern mehr zutrauen“ und eine Verlosung  Gestern Abend war ich etwas mutlos. Nicht nur, dass einige Veränderungen an meinem Blog nicht vorankommen. Nun fordert ein Anwalt auch noch Geld von mir, weil meine Datenschutzerklärung nicht korrekt verlinkt sei.  Gut, dass es die Nacht gibt. Gut, dass wir immer über alles

Jetzt Artikel lesen

Unser Ringen um die richtige Entscheidung für unser afghanisches Patenkind und „Giesbert in der Regentonne“ als Gewinn Im August haben wir mit Hilfe eines Dolmetschers mit Sadia und ihrer Familie in Kabul telefoniert. Sadia ist das Mädchen, das wir 2017 für knapp drei Monate bei uns aufgenommen hatten, als es in Hamburg am Herzen operiert

Jetzt Artikel lesen

…und wichtige Infos über diese Sprachstörung bei Kindern In der Wochenzeitung „Die Zeit“ hatte ich dieses Bild gesehen: ein Junge steht mitten in einem Fluss, vollkommen eins mit dem Wasser, umgeben von Schaumkronen, mit geschlossenen Augen die Strömung genießend. Eine sanfte Gischt umspült ihn. Und das Wasser spritzt und funkelt im Licht, als feiere es

Jetzt Artikel lesen

Interview mit Rechtsanwältin Gesa Stückmann Wusstet ihr, dass ein Schüler sich strafbar macht, wenn er oder sie Mitschüler oder Lehrer fotografiert und diese Bilder verbreitet? Wusstet ihr, dass schon das Aufnehmen des Fotos strafbar ist, wenn in einem intimen Lebensbereich wie z.B. eine Umkleide, Schlafzimmer oder Toilette fotografiert wird? Wusstet ihr, dass schon zehn- oder elfjährige

Jetzt Artikel lesen

Hamburger Initiative bringt Eltern bundesweit zusammenIn diesem Beitrag im März habe ich berichtet, wie mich die Netflix-Dokumentation „The Social Dilemma“ aufgerüttelt hat. Kurz darauf schrieb mir eine Lehrerin und Mutter aus einem Stadtteil in unserer Nachbarschaft, dass sie mit drei anderen Frauen eine Initiative gegründet hat. Sie heißt „Smarter Start ab 14“. Mit der Seite

Jetzt Artikel lesen

… und wer mein Buch gewonnen hat.Zu meinem letzten Beitrag über Home-Schooling möchte ich Hinweise von Schülern ergänzen. Und zwar, was sich Kinder in dieser anstrengenden Zeit von Lehrern wünschen. Die Hinweise kommen von den Söhnen und der Tochter meiner Eltern-Coach-Kollegin Isabelle von Abendroth. Sie sind 12, 10 und 8 Jahre alt. Diese finden Lehrer klasse,

Jetzt Artikel lesen

Wie es besser läuft mit der Schulunterstützung und eine Buch-Verlosung Mit Prinzessins Geburtstag an Heilige-Drei-Könige endet bei uns die Weihnachtszeit. An die Tanne kommt noch eine Geburtstagsgirlande und dann raus. Ehe das Neujahrs-Gefühl ganz verschwindet, möchte ich euch ein glückliches 2021 wünschen. Ich freue mich, wenn wir durch mein Schreiben und euer Lesen und Kommentieren

Jetzt Artikel lesen

Antwort auf eine Leserinnen-FrageDanke für eure Zuschriften! Als Erstes werde ich heute die Frage von Janina aufgreifen. Sie schreibt: Ich habe folgende Frage an dich: Meine Tochter (bald sieben) möchte seit etwa drei Jahren immer weniger probieren. Seit einem Jahr ist es so schlimm, dass sie nur noch Nudeln oder Reis mit Ketchup isst oder Haferflakes.

Jetzt Artikel lesen

Im Hause „Katzenklo“ gab es große Veränderungen: Mein Mann hat nach fast drei Jahren in München eine neue Arbeit in Hamburg gefunden und ist vor zwei Wochen wieder nach Hause gezogen. Dafür hat Prinzessin (19) ihr Elternhaus verlassen, um in Lübeck zu studieren. Am vergangenen Wochenende haben wir uns mit ihrer Matratze ein Altbau-Treppenhaus drei

Jetzt Artikel lesen

Juli hatte mir in den Kommentaren zum letzten Beitrag die Hausaufgaben-Situation mit ihrer Tochter geschildert. Darauf möchte ich ausführlicher eingehen und veröffentliche es hier als Beitrag. Ganz unten lest ihr, wer mein neues Buch gewonnen hat. Liebe Uta,  meine Tochter ist in der dritten Klasse und wir sind immer noch dabei heraus zu finden, wie es

Jetzt Artikel lesen

Zum Herunterladen und mit Zeichnungen des „Grüffelo“-Erfinders„Mama, ist das Corona-Virus ein Junge oder ein Mädchen?“, diese Frage stellte der kleine Sohn von Professorin Annette Conzelmann, der Protagonistin meines vorherigen Beitrags. Wie sollen Kinder verstehen, dass etwas Unsichtbares unser Leben so sehr verändert, wie es dieses Virus gerade tut?  Deshalb freue ich mich, dass ich euch heute

Jetzt Artikel lesen

Da die Spielplätze geschlossen sind, muss man sich auch für draußen etwas einfallen lassen.  Wer keinen Garten hat, könnte sich für den täglichen Spaziergang mit Kindern im Vor- und Grundschulalter jeweils eine neue Absicht oder Aufgabe überlegen:Moos sammeln für OsternesterSteine suchen zum Bemaleneiner läuft im Park oder im Wald voraus, versteckt etwas und die anderen müssen

Jetzt Artikel lesen