Die 5 wichtigsten Ideen für weniger Streit ums Tischdecken oder AbwaschenIn dem Buch „Die kompetente Familie“ des verstorbenen Familientherapeuten Jesper Juul gibt es einen Satz, den ich überlesen haben muss, als unsere Kinder klein waren. „Erlegen Sie Ihren Kindern bis zum Alter von etwa 14 Jahren niemals Pflichten auf.“ (Seite 141) Niemals Pflichten? Da rackert sich unsereiner

Jetzt Artikel lesen

Über meine Rückkehr zur Morgenroutine und die Chance, mein Buch zu gewinnen Mein Mann wohnt und arbeitet wieder in Hamburg. Das ist schön. Und eine Umstellung.  Ich stehe früher auf als er und meditiere. Aber kaum höre ich das Plätschern der Dusche oben, ist er in einem Tempo unterwegs, das ich gar nicht mehr gewöhnt bin.

Jetzt Artikel lesen

Kinder haben oder Eltern sein?Ihr kennt die Szene vielleicht aus dem Film „E-Mail for you“: Ein paar Erwachsene stecken stundenlang in einem Aufzug fest, hocken irgendwann auf dem Boden und sprechen darüber, was sie tun werden, wenn sie jemals wieder ins Freie treten dürfen.Die Verlagsmanagerin will sich die Augen lasern lassen, eine andere Frau nach

Jetzt Artikel lesen

Wie geht das und wie geraten wir nicht ständig in Streit über Zimmeraufräumen und Hilfe im Haushalt? Ich habe bis heute noch keine Eltern getroffen, die dieses Problem nicht hatten. Alle Eltern haben das. Und alle behaupten, dass ihr Sohn (meistens sind es Söhne) besonders schlimm sei. Es liegen Kleider verstreut auf dem Zimmer-Boden, die

Jetzt Artikel lesen

Über eine Nacht des Wartens und warum „Schuld“ ein blödes Konzept ist. Ich hatte eine furchtbare Nacht. Prinzessin (17) war am Wochenende auf einem Festival in Berlin und sollte erst weit nach Mitternacht zurückkommen. Meine Bedingungen waren: 1. dass sie jederzeit für mich erreichbar sein sollte; 2. dass sie am Morgen pünktlich in der Schule

Jetzt Artikel lesen

Prinzessins Heimkehr und die Gewinnerinnen der Verlosung. Prinzessin (16) ist am Samstag nach dreieinhalb Monaten auf einem Internat in Kanada glücklich in Hamburg gelandet. Sie verbringt die Weihnachtspause hier und fliegt Anfang Januar für die restlichen Monate wieder nach Vancouver. Mein Mann war in der Nacht von Freitag auf Samstag um vier Uhr wach und

Jetzt Artikel lesen

In der Klinik mit Sadia. Wir waren mit Sadia zur MRT-Untersuchung (Magnetresonanztomographie) in der Klinik. Dort wurde ihr vorher ein Injektions-Zugang in die Armbeuge gelegt, um ihr ein Narkose-Mittel spritzen zu können, falls sie in der Röhre nicht still liegen geblieben wäre. Das Pieksen mag sie gar nicht. Sie wird starr vor Angst, wenn der Gurt um den

Jetzt Artikel lesen

Ankunft Seit gestern Abend spät ist Sadia bei uns. Laut Unterlagen wurde sie vor sieben Jahre geboren, ist aber – wegen des kranken Herzen – so klein und zart wie eine Vierjährige. Sie kommt aus der Nähe von Kabul, hat drei Brüder und drei Schwestern und ist eine unerschrockene kleine Person. Die erste Nacht in einer für

Jetzt Artikel lesen

Von Botschaften an Zimmertüren und warum Teenager auch Bereiche brauchen, in denen sie nicht die Bedingungen der Erwachsenen erfüllen. Wie ihr wisst, arbeite ich gerne mit Schildern, damit ich im Familienleben nicht so viel herummeckern muss. Außerdem macht es mir Freude, Schriften und kleine Rahmen auszuprobieren. Hier seht ihr das Schild, das aktuell in der

Jetzt Artikel lesen

Wie man seine Lieben unter Druck setzen kann. Wegen Unterrichtsausfall waren gestern beide Thronfolger zum Mittagessen zu Hause. Ich hatte noch Eintopf von Sonntag, der für uns alle reichen würde. Eine schnelle Sache. Um das Essen aufzuwerten und weil das Leben zu kurz ist, um nicht gelegentlich Crêpes zu genießen, rührte ich schnell einen feinen Teig

Jetzt Artikel lesen

Wie man als Kind die Stunden bis zur Bescherung herumbringt und mit dem Spaniel unter der Wohnzimmertür schnüffelt. Denn nie ist ein Tag so lang wie der, der Heiligabend heißt. Weihnachten ist für mich ein bestimmter Duft, ein kühler Hauch von Tanne und selbst gemachtem Rosenwasser-Marzipan. So einen Duft kann dir niemand auf ein Kärtchen

Jetzt Artikel lesen

Auch Bastel-Phobiker können ihrem Kind einen Tisch mit Papier, Schere und Stiften in die Küche stellen. Bei meinen Eltern-Gesprächen begegnete mir die Frage, ob man etwas tun muss, wenn das vierjährige Kind den Stift noch hält wie einen Faustkeil. Eine andere Mutter hatte diese Mutter sorgenvoll angeschaut, was ein besonderes Gewicht bekam, weil diese andere

Jetzt Artikel lesen