Glückliche Familie Nr. 186: Familiärer Führungskräftemangel 

 07/12/2013

Glückliche Familie Nr. 186 findet heute auf Sonjas Blog „Wert-voll“ statt. Sonja feiert Blog-Geburtstag und hat mich eingeladen, einen Gastbeitrag zu schreiben.
„Wert-voll“ – ist das nicht ein toller Name?
Sonjas Blog war einer der ersten, dem ich folgte, als ich mit dem Bloggen begann. Sie ist ausgebildeter Coach und schreibt darüber, wie sie ihr berufliches Wissen in ihrem Leben mit zwei kleinen Kindern umsetzen kann. Self-Coaching also.
Ich gratuliere ganz herzlich zu vier Jahren „Wert-voll“ und wünsche weiterhin viel Freude beim Bloggen.
Hier geht es zum „Familiären Führungskräftemangel“.
Immer fröhlich bei Sonja vorbeischauen
Eure Uta
 

  • Hallo Uta,

    ich hab grade bei Sonja Deinen Post gelesen und war begeistert, darum bin ich gleich mal hier rüber gehüpft. Ein interessantes Thema und wie ich finde wirklich gut geschrieben und auf den Punkt gebracht, vielen Dank dafür. 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

    Tanja

    PS: Im Kommi bei Sonja hab ich leider Ute geschrieben, entschuldige bitte, liegt wohl daran, dass meine aktuelle „Stiefmama“ so heißt 😉

  • Liebe Uta,
    tja, das hätte wohl ich sein können im Schuhladen ;-))) Oder Beim Bäcker …
    Ja, ich finde es wirklich sehr schwer: lass ich sie entscheiden oder lieber nicht ?
    Aber ich glaube, mit Deiner Hilfe bekomme ich das hin – und irgendwann weiß ich es dann hoffentlich von allein 😉
    Die Wohnzimmereinrichtung kannst Du mir übrigens schon mal einpacken. Genauso soll es hier nach einer geplanten Renovierung auch aussehen ;-)))
    LG dorthe

  • Hallo Uta,
    ich lese mich seit einiger Zeit durch Deine alten Beiträge und bin nun auf diesen gestoßen. Leider verzweigt der Link zwar auf die Wert-voll-Seite, aber Deinen Text kann ich dort nicht finden.
    Könntest Du mir da helfen?
    LG Anja

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Uta


    Ich arbeite als Eltern-Coach, Buchautorin und Journalistin, bin Ehefrau und Mama (ein Sohn, eine Tochter) und kann es nicht lassen, dem Familien-Glück auf die Spur zu kommen. Ich forsche in Büchern, spreche mit Experten und teste alle Erkenntnisse in der Praxis. Nur was mich überzeugt, weil es das Leben mit Kindern wirklich erfüllender macht, schafft es auf diese Seite.

    Deine, Uta

    >