Gewinnerin

Online-Coaching

Drei Familien ausgesucht. Ganz herzlichen Dank für die vielen Zuschriften zum Online-Coaching! Ich danke euch für die Bereitschaft, „Probanden“ zu sein und mich dabei zu unterstützen, ein Angebot für Online-Coaching-Angebot zu entwickeln. Und danke, dass ihr mir eure Familien-Geschichten anvertraut habt. Ich habe drei Mütter oder Elternpaare ausgesucht, die heute von mir eine Mail mit den ersten Fragen bekommen werden. Die anderen, die mir geschrieben haben, bitte ich noch um etwas…

weiter...

Und keiner irrt sich

Ganz herzlichen Dank für all die schönen Zitate, die ihr mir geschickt habt. Ich freue mich sehr über die Resonanz. Als ich diese Verlosung ausschrieb, hätte ich nicht gedacht, dass so viele Vorschläge kommen würden und es mir so schwer fallen würde, eine Entscheidung zu treffen. Deshalb hier alle Sprüche, Weisheiten und Mottos, die ihr gemailt habt, noch einmal im Überblick: Dorthe „Realität ist für diejenigen, die Angst vor Einhörnern haben.“…

weiter...

6 Eltern-Fallen und eine Gewinnerin

Falle 1: Wenn ich ein Kind bekomme und nach Ausbildung oder Uni oder Job noch komplett kopfgesteuert bin, vergesse ich völlig, dass es so etwas wie Intuition gibt. Gemeint ist, das nur mir eigene Gespür für mein Kind. Ausweg: Es spricht nichts dagegen, sich einen Masterplan für das Leben mit Kind zu machen, Ratgeber zu kaufen, Blogs zu lesen oder sich mit Freundinnen auszutauschen, aber Mama und Papa sollten auch innehalten, sich Zeit…

weiter...

Ein schräges Selbstgespräch

Von Gewinnern und davon, wie die Haltungsfrage alle „Erziehungs“-Fragen löst. Ich hätte ja gedacht, dass mehr Leser das kleine Buch „Trotzphase bei Kita-Kindern“ würden gewinnen wollen. Hat euch der Titel abgeschreckt? Innen drin ist es wie ein Juul-Buch, denn die Autoren sind Jünger des Dänen – so wie ich es bin (na, sagen wir zu 80 Prozent seiner Thesen). Der Abiturient hat vor seiner letzten Klausur heute die drei Gewinner aus einer…

weiter...

17 Fakten über (kleine) Männer

Jungs besser verstehen. Der Anteil der Muskeln an der Gesamtkörpermasse ist bei Jungen fast doppelt so hoch wie bei  Mädchen. Deshalb brauchen Jungen ab etwa drei Jahren besonders viel Bewegung. Jeden Tag. Stundenlang. Wenn sie diese Möglichkeit nicht haben, geht es ihnen nicht gut. Kein Wunder, dass 95 Prozent aller hyperaktiven Kinder Jungen sind. (Vera Birkenbihl: Jungen und Mädchen: wie sie lernen. Regensburg 2009) „Jungen wachsen schneller und werden rasch kräftiger…

weiter...

Großmutter gnadenlos und eine Gewinnerin

Diverses zwischendurch. Als ich auf dem Markt vor dem Obststand warte, unterhalten sich hinter mir zwei Frauen – ich schätze- Anfang 60. „Du hast die Haare schön!“ – „Findest du? Die hat mir hinten eine Stufe reingeschnitten.“ – „Ja, das gibt Volumen.“ – „Ich will aber gar kein Volumen.“ – „Uns sonst?“ –  „Claudia ist da mit Finn. Ein Riesen-Theater macht der wieder.“ – „Das ist die Trotzphase.“ – „Trotzphase…

weiter...

Gewinn und Trost bei Frau Krähe

Ganz herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche und das Mitfreuen zum Erscheinen meines Buches! Ich bin ganz überwältigt von der Resonanz und freue mich riesig darüber. Signiert? Widmung? Ups, da kommen Fragen auf mich zu, mit denen ich gar nicht gerechnet hätte. Ich werde mich dazu noch melden. Das Buch „Das Tao te king für Eltern“ hat Frau Krähe gewonnen. Ganz herzlichen Glückwunsch, liebe Martina! Das ist eine schöne Fügung (gut gezogen,…

weiter...

10 aus 25 Fragen an Mütter: Antje

In der vergangenen Nacht hat Kronprinz (17) in die Lostrommel gegriffen und die Raumfee herausgefischt. Herzlichen Glückwunsch, liebe Katja! Ich bringe das Buch gleich zur Post. Und jetzt zum Fragebogen: Ich sende Müttern, Vätern, Omas, Opas und anderen Kinder-Experten 25 Fragen, von denen sie 10 Fragen auswählen, auf die sie antworten möchten. Heute:   Dein Lieblings-Jungen-Name (nicht verwendet)? Wäre unsere Vierte keine Greta geworden, hätte ich mir einen Kurt gewünscht….

weiter...

Glückliche Familie Nr. 258: Botschaften in der Klemme

Schon lange hatte ich die Idee, jeweils eine Klemme außen an den Türen der Kinderzimmer anzubringen. Jetzt habe ich in einem kleinen Laden für Künstlerbedarf Klemmen in allen Größen entdeckt und sie zu Hause mit Powerstrips an die Türen geklebt. Treue Leser wissen, dass ich die schriftliche und bildliche Kommunikation mit Teenagern empfehle. Es belebt die Kreativität, bereichert das Miteinander und niemand kann mehr behaupten, nicht gewusst zu haben, wie…

weiter...

Glückliche Familie Nr. 235: Feinfühlig und prompt

Im Urlaub habe ich weiter in dem Wälzer über Bindungstheorie gelesen (Karin Grossmann/Klaus E. Grossmann: Bindungen – das Gefüge psychischer Sicherheit, Stuttgart 2012). Am Flughafen mussten wir das Buch aus meinem Koffer in einer anderen geben, weil wir sonst Übergepäck hätten zahlen müssen. Nur damit ihr eine Vorstellung davon habt, wie dick das Ding ist. Wir waren auf Sardinien. Und wenn wir nicht am Strand waren oder geguckt haben, ob…

weiter...