Interview mit Rechtsanwältin Gesa Stückmann Wusstet ihr, dass ein Schüler sich strafbar macht, wenn er oder sie Mitschüler oder Lehrer fotografiert und diese Bilder verbreitet? Wusstet ihr, dass schon das Aufnehmen des Fotos strafbar ist, wenn in einem intimen Lebensbereich wie z.B. eine Umkleide, Schlafzimmer oder Toilette fotografiert wird? Wusstet ihr, dass schon zehn- oder elfjährige

Jetzt Artikel lesen

Hamburger Initiative bringt Eltern bundesweit zusammenIn diesem Beitrag im März habe ich berichtet, wie mich die Netflix-Dokumentation „The Social Dilemma“ aufgerüttelt hat. Kurz darauf schrieb mir eine Lehrerin und Mutter aus einem Stadtteil in unserer Nachbarschaft, dass sie mit drei anderen Frauen eine Initiative gegründet hat. Sie heißt „Smarter Start ab 14“. Mit der Seite

Jetzt Artikel lesen

Wie mich die Doku „The Social Dilemma“ aufgerüttelt hat.In der vergangenen Nacht konnte ich lange nicht einschlafen. Wir hatten eine Dokumentation gesehen, die mich gefesselt hat wie lange kein Film mehr und die jede Müdigkeit aus meinem Hirn vertrieben hat. Unsere Kinder hatten uns die Doku schon vor Monaten empfohlen.  Aber sie hören ja nicht die Eltern.

Jetzt Artikel lesen

Wie Helmut Spanner um eine Kiste Bier wettete und zum Erfolgs-Autor für die ganz Kleinen wurde. „Take your pleasure seriously“ – diesen Satz von Charles Eamus habe ich gerade für eine Freundin auf ein T-Shirt drucken lassen. „Nimm ernst, was dir Freude macht!“ – dieser Satz ist mir sehr wichtig: die eigene Leidenschaft und Begeisterung

Jetzt Artikel lesen

Warum das leere Gefühl für Kinder wertvoll ist und wie man damit umgeht. Wenn das Kind sagt: „Mir ist so langweilig!“ kann man sich als Eltern beglückwünschen. Dann haben wir und die digitale Welt es noch nicht erschlagen mit unseren Entertainment-Angeboten, so dass es vordringen konnte zu dem wertvollen Gefühl der inneren Leere. Sollte Langeweile

Jetzt Artikel lesen

Wie wertvoll es für Kinder ist, wenn jemand die Kraft hat, aus Liebe hart zu sein. Auf der Fahrt im Zug von München nach Hamburg saß ich im Großraum-Wagen neben einer Oma und ihrem zehnjährigen Enkel an einem Tisch. Gleich nach dem Einstieg spielte der Junge an einem Tablet. Wir fuhren durch Bayern. Verschneite Dörfer

Jetzt Artikel lesen

Wie uns das Internet hilft und wie du es für deine Kinder sicherer machen kannst. Prinzessin (16) hat sich in Kanada schon ein wenig eingelebt. Zweimal haben wir über FaceTime miteinander gesprochen. Die Zimmergenossin, ein Mädchen aus Calgary, sei nett, der Stundenplan sehr voll und ob wir ihr eine Schreibtischlampe schicken könnten. „Ja klar, machen

Jetzt Artikel lesen

In der vergangenen Woche war ich auf Reisen und hatte im Gepäck das neu erschienene Buch „Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn. Der entspannte Weg durch Trotzphasen“ von den Bloggerinnen Danielle Graf und Katja Seide. Ihr kennt das ja von mir, dass ich schon aus einem Buch zitiere, auch wenn ich es noch

Jetzt Artikel lesen

Wie Eltern ihr Kleinkind vor ein iPad setzten und ihm das reale Abenteuer nahmenAuf unserer Rückreise aus dem Urlaub haben wir einige Zeit am Flughafen in Nizza verbracht. Weil den Kronprinzen und mich immer der Hunger auf etwas Deftiges treibt, suchten wir vor dem Abflug ein Imbiss-Lokal auf. Dort war es sehr kurzweilig. Denn man konnte

Jetzt Artikel lesen

Über die Chancen von E-Learning. Mein Mann hat Prinzessin (15) und eine Freundin vom Fitnessboxen abgeholt. Auf der Heimfahrt sprachen sie über die Schule und mein Mann wunderte sich, wie ungern die Mädchen in die Schule gingen. Gerade lese ich in einem Buch*, in dem die Autoren das Gymnasium heute als „Gesamtschule der Mittelschicht“ bezeichnen.

Jetzt Artikel lesen

Gedanken zur freien Entfaltung von Kindern und Jugendlichen Mich hat jemand gefragt, wie er es denn bloß schaffen könne, sein „Kind zu drehen“, dass es sich endlich anders verhalte, andere Charaktereigenschaften an den Tag legen würde, eben anders sei. Im Auto auf dem Weg nach Hause dachte ich, dass das Problem genau in der Frage

Jetzt Artikel lesen

Wie feste Smartphone-Zeiten auch Jugendlichen helfen, wieder in den Flow zu kommen. Am Wochenende saß ich für mehrere Stunden im Zug auf dem Weg nach Süddeutschland. Ich hatte mich auf die Bahnreise gefreut und wollte in aller Ruhe lesen. So der Vorsatz. Kaum sitze ich im Zug, fange ich mit dem ersten Buch an. Allerdings zieht

Jetzt Artikel lesen