Wie ich einst das Zimmer von Prinzessin gestalten wollte und mich dann doch bremste Als Prinzessin 13 Jahre alt war, haben wir ihr Zimmer neu eingerichtet. Damals war der ausgesuchte Nachttisch nicht lieferbar. Prinzessin störte das nicht. Wohndesign war ihr damals nicht wichtig. Aber mir war es wichtig. „Wie schön wird es aussehen“, dachte ich,

Jetzt Artikel lesen

Je gestresster wir sind, desto mehr empfinden das Sein des Kindes als Trödeln. Mein Vater (89) sagt: „Je älter ich werde, desto mehr rast die Zeit.“Menschen empfinden das so, weil das Jetzt, das sie erleben, so kurz erscheint im Verhältnis zu all dem, was sie schon erlebt haben. Bei einem Kind ist es genau umgekehrt.

Jetzt Artikel lesen

…und wichtige Infos über diese Sprachstörung bei Kindern In der Wochenzeitung „Die Zeit“ hatte ich dieses Bild gesehen: ein Junge steht mitten in einem Fluss, vollkommen eins mit dem Wasser, umgeben von Schaumkronen, mit geschlossenen Augen die Strömung genießend. Eine sanfte Gischt umspült ihn. Und das Wasser spritzt und funkelt im Licht, als feiere es

Jetzt Artikel lesen

Über den sinnvollen Umgang mit Zielen. Heute poste ich einen Ausschnitt aus einem Beitrag, den ich im Juli vor sieben Jahren geschrieben habe. Auch für die ganz treuen Leser ist er nicht so leicht auffindbar. Deshalb bringe ich ihn heute noch einmal, denn er ist für mich so aktuell wie eh und je. Viel Freude

Jetzt Artikel lesen

Gespräch mit Rita Messmer über die Zeit mit ihrer kleinen EnkelinIn dieser Woche habe ich nach Monaten mal wieder mit Rita Messmer telefoniert. Ihr wisst, die Schweizer Therapeutin und Buchautorin, die die Windelfrei-Bewegung begründet hat und die mich so fasziniert mit ihrem biologischen Ansatz der Kindererziehung (Stichwort „Nachfolgewillen“).  Rita ist im vergangenen Jahr Oma geworden. Weil

Jetzt Artikel lesen

Für mein Buch habe ich gerade das Kapitel über Schule geschrieben. Keine Techniken zum effektiveren Vokabel-Abfragen, keine Methoden zur Leistungssteigerung von Sechsjährigen, keine Anleitung zum Thema „Wie bekommt mein Kind eine Gymnasial-Empfehlung?“, sondern ein Mut-mach-Kapitel nach der Devise: „Dein Leben zählt, nicht deine Noten.“ Beim Schreiben fiel mir eine Blog-Leserin ein: Katharina*. Über die Jahre erreichte

Jetzt Artikel lesen

Drei Beispiele für mehr Verständnis und Vertrauen.Während der Recherchen für mein Buch bin ich bei den amerikanischen Erziehungs-Expertinnen Adele Faber und Elaine Mazlish auf eine Selbsterkenntnis gestoßen, die mich sehr berührt hat:„Ich sagte meinen Kindern … immer wieder, dass ihre eigenen Wahrnehmungen nicht stimmen und sie sich stattdessen auf meine verlassen sollten.“ („So sag ich’s

Jetzt Artikel lesen

Bindungsforscherin Fabienne Becker-Stoll über den Freiraum, den schon Babys brauchen.Gestern war ich bei Professorin Fabienne Becker-Stoll, Leiterin des Staatsinstituts für Frühpädagogik in München. Es ist nicht falsch zu sagen, dass sie aktuell die Bindungsforscherin in Deutschland ist. Sie hat bei Klaus und Karin Grossmann studiert, die als Pioniere der Bindungsforschung im deutschsprachigen Raum gelten und

Jetzt Artikel lesen

Teil 2, Online-Coaching: Das Selbstvertrauen des Kindes stärken Laura hat nun auf meine Fragen geantwortet. Kurz zur Erinnerung: Sie schrieb von Situationen mit ihrer achtjährigen Tochter Pippa, in denen sie und ihr Mann dem Mädchen klar machen, dass sie bestimmte Sachen noch nicht kann und sie sie vor Verletzungen und Misserfolgen beschützen möchten. Darauf hin

Jetzt Artikel lesen

Wie noch Anfang der 80er Jahre in der DDR radikal die Bedürfnisse von Mamas und Babys missachtet wurden – ein Erfahrungsbericht. Von meiner Leserin Anke habe ich eine Mail bekommen, in der sie berichtet, wie noch Anfang der 80er Jahre in der DDR mit Müttern und ihren neu geborenen Babys umgegangen wurde. Was Anke von

Jetzt Artikel lesen

Kleines Interview mit mir auf SWR3 zum Thema „Kinder loben“. Kann es schädlich sein, ständig verzückt zu sein über das, was Kinder tun? Dieses Thema hat der Südwestrundfunk morgens in seiner Sendung aufgegriffen und mich gefragt, ob ich etwas zu dem Thema sagen mag. Vorgestern ist das kleine Interview gesendet worden. Heute habe ich einen

Jetzt Artikel lesen

Wolfgang Bergmann: Warum unsere Kinder ein Glück sind. So gelingt Erziehung heute. Weinheim und Basel 2009 [separator type=“thin“] Steve Biddulph: Jungen! Wie sie glücklich heranwachsen. München 2000 [separator type=“thin“] Vera F. Birkenbihl: Jungen und Mädchen: wie sie lernen. Welche Unterschiede im Lernstil Sie kennen müssen. Mit Lernmodul Lesen und Schreiben. Regensburg 2009 [separator type=“thin“] Stephen

Jetzt Artikel lesen